Volks­be­ge­ren Arten­viel­falt – ret­tet die Bie­nen!


Volks­be­geh­ren Arten­viel­falt – ret­tet die Bie­nen!

 

Vom 31. Janu­ar bis 13. Febru­ar läuft die Ein­tra­gungs­frist für das  Volks­be­geh­ren Arten­viel­falt. DIE LINKE unter­stützt die­ses Volks­be­geh­ren.

Wir alle haben die Ver­ant­wor­tung gegen­über uns selbst, unse­ren Mit­men­schen und vor allem gegen­über den kom­men­den Genera­tio­nen die Umwelt zu schüt­zen. Ein intak­tes Öko­sys­tem ist für alle Lebe­we­sen als Lebens­grund­la­ge unver­zicht­bar.


Die baye­ri­sche Lan­des­re­gie­rung erweist sich als wil­li­ger Voll­stre­cker der Inter­es­sen der Agro­che­mie-Kon­zer­ne und Agrar-Indus­trie, die rück­sichts­los, für ihre Gewinn­ma­xi­mie­rung unse­re Umwelt zer­stö­ren. Jüngst hat­te die CSU durch den dama­li­gen Minis­ter Chris­ti­an Schmidt der wei­te­ren Ver­wen­dung von Gly­pho­sat zustimmt und damit gegen die Abspra­che mit zustän­di­gen Minis­te­ri­en gehan­delt. Die Lan­des­re­gie­rung steht beim The­ma Umwelt­schutz nicht auf der Sei­te der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Sie  unter­wirft sich der Pro­fit­gier der Kon­zer­ne und deren Finanz­in­ves­to­ren, anstatt den Wil­len der Bevöl­ke­rung umzu­set­zen.


Damit kann Schluss sein wenn Du dich zwi­schen dem 31. Janu­ar und dem 13. Febru­ar mit dei­ner Stim­me ein­setzt für:

●     den Schutz der Arten­viel­falt

●     den Erhalt bio­lo­gi­scher Schutz­ge­bie­te

●     eine stär­ke­re Regu­lie­rung von Umwelt­gif­ten

●     mehr bio­lo­gi­sche Land­wirt­schaft

●     ech­te Trans­pa­renz im Umwelt­schutz

10% der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Bay­ern müs­sen das Volks­be­geh­ren unter­stüt­zen, damit wird die Lan­des­re­gie­rung gezwun­gen die  for­mu­lier­ten For­de­run­gen als Gesetz zu beschlie­ßen.

 

Jede Stim­me zählt!


So geht geleb­te Demo­kra­tie und wir als DIE LINKE fin­den, dass es sich lohnt, für den Schutz der baye­ri­schen Umwelt zu kämp­fen.


Also trag Dich ein – ret­te die Bie­nen!

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Volks­be­geh­ren fin­dest du hier.

 

 

Aktu­el­le Mit­tei­lun­gen

Streik am Kli­ni­kum Nürn­berg

Glo­ba­ler Kli­ma­st­reik am 25. 09.

Hil­fe für die Men­schen in Roja­va — Ein Spen­den­auf­ruf

DIE LINKE pro­tes­tiert gegen geplan­te Baum­fäl­lung im Luit­pold­hain

Kar­stadt: DIE LINKE unter­stützt For­de­run­gen der Beschäf­tig­ten

365-Euro-Jah­res­ti­cket im Stadt­rat beschlos­sen

Bür­ger­be­geh­ren 365 €-Ticket — 21.201 Unter­schrif­ten

Rad­ent­scheid Nürn­berg

Faschings­um­zug in Nürn­berg — DIE LINKE. war dabei

Rech­tem Ter­ror ent­ge­gen­tre­ten — in Hanau, Nürn­berg und Über­all

Volks­be­geh­ren Mie­ten­stopp erfolg­reich

Spon­tan­de­mons­tra­ti­on anläss­lich der Wahl in Thü­rin­gen

Pro­gramm für Kom­mu­nal­wahl 2020 in Nürn­berg beschlos­sen

Pres­se­mit­tei­lung zur Ermord­nung von Qua­sem Sol­ei­ma­ni

Jah­res­auf­takt der Lin­ken mit Chris­toph But­ter­weg­ge

Soli­da­ri­tät mit Murat Akgül

DIE LINKE geht mit Spit­zen­team in den Kom­mu­nal­wahl­kampf in Fürth

Unse­re Kan­di­da­ten zur Kom­mu­nal­wahl 2020

Nein zum Abschie­be­flug­ha­fen Nürn­berg

Drit­ter Fami­li­en­be­richt — Kom­men­tar von Stadt­rat Titus Schül­ler

DIE LINKE prä­sen­tier­te den Film „Rosa Luxem­burg“

OB-Wahl in Nürn­berg: Ulrich Maly tritt nicht mehr an

“Stoppt den Pfle­ge­not­stand” auf dem Nürn­ber­ger Faschings­zug

Kath­rin Flach Gomez kan­di­diert für das Euro­päi­sche Par­la­ment auf Platz 15

Geden­ken zum 100. Todes­tag von Rosa Luxem­burg & Karl Lieb­knecht

Der Orts­ver­band Nürn­berg-Süd hat einen neu­en Spre­cher­rat gewählt

DIE LINKE kan­di­diert in Nürn­berg eigen­stän­dig zur Kom­mu­nal­wahl 2020

Volks­be­ge­ren Arten­viel­falt – ret­tet die Bie­nen!

Mit über 100.000 Unter­schrif­ten gegen den Pfle­ge­not­stand

Wahl­kampf-Höhe­punkt zur Land­tags­wahl 2018 mit Gre­gor Gysi 

The­men­fel­der

Ver­an­stal­tun­gen und Ter­mi­ne

Ver­an­stal­tungs­ka­len­der