Rech­te Netz­wer­ke in Poli­zei und Bun­des­wehr?


Kar­te nicht ver­füg­bar

Datum / Zeit
04.02.2020 / 18:00 — 20:00

Ver­an­stal­tungs­ort
Samoc­ca


2017 wur­de der Bun­des­wehr­sol­dat Fran­co A. fest­ge­nom­men, weil er rechts­ter­ro­ris­ti­sche Anschlä­ge geplant haben soll. Aus­ge­hend von sei­nen Plä­nen und Fein­des­lis­ten wur­den Tei­le eines rech­ten Netz­werks in Poli­zei und Bun­des­wehr auf­ge­deckt. Medi­al wird dar­über unter den Stich­wor­ten ‚Nord­kreuz‘, ‚Han­ni­bal‘ und ‚Uniter‘ berich­tet. Es ist die Rede von Vor­be­rei­tun­gen auf einen „Tag X“. An die­sem sol­len anhand von Todes­lis­ten Men­schen abge­holt und hin­ge­rich­tet wer­den. Bis­her ist nur wenig über die­ses Netz­werk bekannt. Mit der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­ti­na Ren­ner wol­len wir Licht ins Dun­kel brin­gen und über not­wen­di­ge poli­ti­sche Kon­se­quen­zen dis­ku­tie­ren.

Mar­ti­na Ren­ner ist Spre­che­rin für anti­fa­schis­ti­sche Poli­tik der Bun­des­tags­frak­ti­on der LINKEN. Sie war Mit­glied im Thü­rin­ger NSU-Unter­su­chungs­aus­schuss und ist Obfrau im par­la­men­ta­ri­schen Unter­su­chungs­aus­schuss zum Anschlag auf dem Breit­scheid­platz in Ber­lin.