Kampagnen aktuell

Kam­pa­gnen, die gera­de noch lau­fen und im Recent Posts Sli­der ange­zeigt wer­den sollen.


#Der­Ap­pell: Demo­kra­tie und Sozi­al­staat bewah­ren – Kei­ne Hoch­rüs­tung ins Grundgesetz!

Am 24. Febru­ar über­fiel Russ­land unter Wla­di­mir Putin die Ukrai­ne. Reak­ti­on des Bun­des­kanz­lers Olaf Scholz: Ein Hun­dert-Mil­li­ar­den-Euro-Pro­gramm für die Auf­rüs­tung der Bundeswehr.

Wir glau­ben nicht, dass Auf­rüs­tung und mehr Waf­fen die Sicher­heit in Euro­pa erhöhen.

Des­we­gen hat Die Lin­ke den Appell „Demo­kra­tie und Sozi­al­staat bewah­ren – Kei­ne Hoch­rüs­tung ins Grund­ge­setz!“ mit­ge­zeich­net. Die­ser Auf­ruf wird von vie­len Per­sön­lich­kei­ten aus Kul­tur, Zivil­ge­sell­schaft, Wis­sen­schaft und Poli­tik unterstützt.

Du kannst ganz ein­fach mit­ma­chen: https://derappell.de.

Mach jetzt mit, mehr als 45.000 Men­schen sind bereits dabei. Gemein­sam schaf­fen wir die 50.000.

Aktu­el­le Mitteilungen

Film: „La Cla­ve – Das Geheim­nis der kuba­ni­schen Musik“

Schutz vor Strom und Gassperren

Die Lin­ke im Stadt­rat gegen Fahrpreiserhöhungen

Besuch aus Cuba: Die cuba­ni­sche Bot­schaf­te­rin in der Nürn­ber­ger Vil­la Leon

Neu­grün­dung: Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Cuba Sí-Bayern

CSU und Freie Wäh­ler gegen 365-Euro-Ticket

Kon­se­quent gegen Sexismus

Rück­blick Oster­marsch 2022 in Nürnberg

Oster­marsch 2022 in Nürnberg

#Der­Ap­pell: Demo­kra­tie und Sozi­al­staat bewah­ren – Kei­ne Hoch­rüs­tung ins Grundgesetz!

„Quer“ berich­tet über die Initia­ti­ve 365-Euro-Ticket in Nürnberg

DIE LINKE in Nürn­berg will Strom- und Gas­sper­ren unbe­dingt vermeiden

Gestal­tungs­vor­schlag Platz der Opfer des Faschismus

Gesund­heit ist ein Men­schen­recht! – Impf­ge­rech­tig­keit welt­weit! Gebt die Paten­te frei!

Umset­zung des Ver­bots der Zweckentfremdung

Reso­lu­ti­on für zwei­ten NSU-Untersuchungsausschuss

Bun­des­wei­ter Mietenstopp

Atom­waf­fen sind jetzt verboten!

Rede von Titus Schül­ler zu Haus­halts­be­ra­tun­gen im Nürn­ber­ger Stadtrat

Streik am Kli­ni­kum Nürnberg

Glo­ba­ler Kli­ma­st­reik am 25. 09.

Hil­fe für die Men­schen in Roja­va — Ein Spendenaufruf

DIE LINKE pro­tes­tiert gegen geplan­te Baum­fäl­lung im Luitpoldhain

Kar­stadt: DIE LINKE unter­stützt For­de­run­gen der Beschäftigten

365-Euro-Jah­res­ti­cket im Stadt­rat beschlossen

Bür­ger­be­geh­ren 365 €-Ticket — 21.201 Unterschriften

Faschings­um­zug in Nürn­berg — DIE LINKE. war dabei

Volks­be­geh­ren Mie­ten­stopp erfolgreich

Spon­tan­de­mons­tra­ti­on anläss­lich der Wahl in Thüringen

Pro­gramm für Kom­mu­nal­wahl 2020 in Nürn­berg beschlossen

Pres­se­mit­tei­lung zur Ermord­nung von Qua­sem Soleimani

Jah­res­auf­takt der Lin­ken mit Chris­toph Butterwegge

Soli­da­ri­tät mit Murat Akgül

DIE LINKE geht mit Spit­zen­team in den Kom­mu­nal­wahl­kampf in Fürth

Nein zum Abschie­be­flug­ha­fen Nürnberg

Drit­ter Fami­li­en­be­richt — Kom­men­tar von Stadt­rat Titus Schüller

DIE LINKE prä­sen­tier­te den Film „Rosa Luxemburg“

OB-Wahl in Nürn­berg: Ulrich Maly tritt nicht mehr an

“Stoppt den Pfle­ge­not­stand” auf dem Nürn­ber­ger Faschingszug

Kath­rin Flach Gomez kan­di­diert für das Euro­päi­sche Par­la­ment auf Platz 15

Geden­ken zum 100. Todes­tag von Rosa Luxem­burg & Karl Liebknecht

Der Orts­ver­band Nürn­berg-Süd hat einen neu­en Spre­cher­rat gewählt

DIE LINKE kan­di­diert in Nürn­berg eigen­stän­dig zur Kom­mu­nal­wahl 2020

Volks­be­ge­ren Arten­viel­falt – ret­tet die Bienen!

Mit über 100.000 Unter­schrif­ten gegen den Pflegenotstand

Wahl­kampf-Höhe­punkt zur Land­tags­wahl 2018 mit Gre­gor Gysi 

The­men­fel­der

Mehr

DIE LINKE.

im Stadtrat

„Quer“ berich­tet über die Initia­ti­ve 365-Euro-Ticket in Nürnberg

In einem Bei­trag der BR-Sen­dung „Quer“ spricht Titus Schül­ler, Stadt­rat der LINKEN, über die Initia­ti­ve für ein 365-Euro-Ticket.

Im letz­ten Jahr hat­te der Nürn­ber­ger Stadt­rat trotz eines erfolg­rei­chen Bür­ger­be­geh­rens ein 365-Euro-Ticket abge­lehnt. Ange­sichts stei­gen­der Ben­zin­prei­se, ver­stopf­ter Stra­ßen und zum Schutz des Kli­mas sind aber Bah­nen und Bus­se wich­ti­ger denn je.

Nun gibt es einen neu­en Anlauf für das 365-Euro-Ticket – Du kannst Dir hier Gehör ver­schaf­fen und unter­schrei­ben: https://www.365vag.de/

Mehr
Impf­pa­ten­te freigeben

Impf­pa­ten­te freigeben


Gepostet Von am Mai 5, 2021

Impf­pa­ten­te freigeben!

Der Bedarf an Coro­na-Impf­stof­fen ist rie­sig. Die Pan­de­mie kann nur dann erfolg­reich bekämpft wer­den, wenn welt­weit aus­rei­chend geimpft wird. Denn sonst ent­ste­hen immer neue Muta­tio­nen, die sich in einer glo­ba­len Welt schnell ver­brei­ten. Die Impf­pa­ten­te gehö­ren jedoch den Pharmaunternehmen.

Wäh­rend in den USA und Euro­pa seit Beginn des Jah­res schon vie­le Mil­lio­nen Men­schen geimpft wur­den, sind es auf dem ­gesam­ten afri­ka­ni­schen Kon­ti­nent nur weni­ge Zehn­tau­send. Unter­des­sen ver­die­nen Phar­ma­kon­zer­ne Mil­li­ar­den an dem Ver­kauf der knap­pen Impf­stof­fe. Dabei wur­de deren Ent­wick­lung erst durch Mil­li­ar­den von Steu­er­geld über­haupt ermög­licht. Um die Pan­de­mie lang­fris­tig unter Kon­trol­le zu brin­gen, müs­sen die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten der Impf­stof­fe schnellst­mög­lich erwei­tert werden.

Das kann nur durch die Frei­ga­be von Paten­ten und Wei­ter­ga­be des tech­ni­schen Wis­sens gesche­hen. Des­halb for­dern wir die Frei­ga­be der Impfstoff-Patenten.

For­de­run­gen

  1. Die Bun­des­re­gie­rung muss den Patent­schutz aussetzen.
  2. Paten­te frei­ge­ben: Phar­ma­kon­zer­ne müs­sen freie Paten­te zur Ver­fü­gung stellen.
  3. Her­stel­lung ermög­li­chen: Unter­neh­men müs­sen Impf­stof­fe sel­ber her­stel­len dürfen.
  4. Wis­sen wei­ter­ge­ben: Auch ärme­re Län­der müs­sen Wis­sen und Mit­tel bereit­ge­stellt bekom­men, um Impf­stof­fe selbst her­stel­len zu können.

Mehr Infos und Unter­zeich­nen unter:

Mehr
Bun­des­wei­ter Mietenstopp

Bun­des­wei­ter Mietenstopp


Gepostet Von am Mai 2, 2021

Kampan­ge Mie­ten­stopp! — Bundesweit

 

War­um muss jetzt etwas passieren?

Immer mehr Men­schen in Deutsch­land haben Angst, ihr Zuhau­se zu ver­lie­ren. Die Miet­preis­spi­ra­le dreht­sich ohne Erbar­men nach oben. Selbst mit­ten in der Coro­na-Pan­de­mie stei­gen die Mie­ten viel­fach wei­ter, gleich­zei­tig müs­sen vie­le Men­schen mit Ein­kom­mens­ver­lus­ten klar­kom­men. Die Mie­ten gehen nicht nur in den Bal­lungs­räu­men nach oben, der Mie­ten-Wahn­sinn hat mitt­ler­wei­le auch länd­li­che Gebie­te erreicht. Doch jede und jeder von uns muss woh­nen kön­nen. Woh­nen ist ein Men­schen­recht und kein Spe­ku­la­ti­ons­gut. Die meis­ten poli­ti­schen Entscheider*innen wei­gern sich bis­lang, einen Kurs­wech­sel ein­zu­lei­ten, um den Betrof­fe­nen zu hel­fen. Wir dür­fen kei­ne Zeit mehr verschwenden.

Des­we­gen for­dern wir: Bun­des­wei­ter Mie­ten­stopp, jetzt!

 

Unter­zeich­nen und mitmachen!

 

 

Mehr Infos unter https://mietenstopp.de

Mehr